Das Museum als Lernort

Ausgewählte Exponate im Video erläutert

Lassen Sie sich einige ausgewählte Stücke aus dem RothenburgMuseum vom Leiter des Museums, Herrn Dr. Hellmuth Möhring, ausführlich erläutern.

Die Filme entstanden in Zusammenarbeit mit dem Campus Rothenburg der Hochschule Ansbach.

Rothenburger Passion

Die Rothenburger Passion (1494) aus der Franziskanerkirche, gemalt von Martin Schwarz.

Meistertrunkhumpen

Der Meistertrunkhumpen – Kurfürstenhumpen, Willkomm, Kaiserhumpen. Ein prächtiger Glashumpen mit Malerei, zentrales Element des Festspiels der Meistrunk.

Klosterküche

Die Küche des ehemaligen Dominikanerinnenklosters im RothenburgMuseum und ihre Bedeutung im Mittelalter.

Duellpistolen

Die Duellpistolen des Fürsten von Metternich aus der Waffensammlung des Museums.

Monnickendam Stadtansicht

Ein Rothenburg-Bild des niederländischen Malers Martin Monnickendam (1874-1943)

Pittoresk!

Was ist pittoresk? – „Im Taubertal“ von Arthur Wasse

Pittoresk!

„Der Klingenturm“ von Arthur Wasse

Pittoresk!

„Blick ins Taubertal“ von Hans Thoma

Pittoresk!

„Die Jakobskirche“ von Anton Doll

Pittoresk!

„Der Kirchplatz“ von Johann Friedrich Schmidt

Pittoresk!

„Felder bei Rothenburg“ von Angelo Jank

Themenjahre 2019 – 2021: Pittoresk – Rothenburg ob der Tauber als Landschaftsgarten

Prof. Dr. Adrian von Buttlar (Berlin) erläutert die Herkunft des Begriffs aus der Ästhetik des Englischen Landschaftsgartens. Ab Frühjahr 2020 zeigt das RothenburgMuseum die Ausstellung „Pittoresk! Selbstbild – Fremdbild – Wiederaneignung“.

Zu dem Themenjahr „Rothenburg als Landschaftsgarten“

fand am 5. und 6. April 2019 in der ev. Tagungsstätte Wildbad eine wissenschaftliche Tagung statt. Einen filmischen Essay von Rolf Dieter Balb zu den Themen dieser Tagung sehen Sie hier.

Franziskanerkirche

Der Lettner der Rothenburger Passion in der Franziskanerkirche mit anderen Kunstwerken, erläutert von Gästepfarrer Dr. Oliver Gußmann