Über die 7 Tugenden und die 7 Laster in die Klosterküche

Der Kreuzgang

Wo? Im Erdgeschoss folgen Sie nach der Kasse dem Rundgang (Räume 1 bis 9 im EG)
Was? Der Kreuzgang des RothenburgMuseums ist bis auf den südlichen Teil noch im Originalzustand aus dem Erbauungsjahr 1260. Der Südkreuzgang wurde bei der Zerstörung der Kirche des Dominikanerinnenklosters um 1800 abgetragen und erst 1980 originalgetreu wieder errichtet. Der Innenhof diente einst als Klostergarten, dieser befindet sich heute vor dem Museum am einstigen Standort der Kirche.
Was muss man sehen? Im Kreuzgang des RothenburgMuseums befinden sich die Originalfiguren der Fassade des Baumeisterhauses, welche die sieben Sünden und sieben Tugenden darstellen. Vom Kreuzgang gelangt man in die alte Klosterküche sowie zum Raum mit der Rothenburger Passion.

Kreuzgang, Ausstellung, RothenburgMuseum, Museum Rothenburg